Donnerstag, 6. September 2012

Neon Love







Der Neon-Trend hält ja schon eine Weile an und ich muss gestehen, ich bin ihm ähnlich verfallen wie schon damals in der fünften Klasse. Zu der Zeit waren es Schnürsenkel, Zopfgummis und Buntstifte in Leuchtfarben (bei uns umgangssprachlich liebevoll "gilli" ... also "gilli-grün", "gilli-gelb" genannt), die einen magisch angezogen haben. Und mal ehrlich, wenn man nichts in "gilli" hatte, war man echt voll out! ;)

Da Buntstifte heute nicht mehr sooo spannend sind, muss das Neon irgendwie an den Schmuck ran, dachte ich mir und habe ... "Kette gegeben". Einige kleine Holzkullern mal eben mit ein bisschen Farbe verziert und ein paar anderen Perlen kombiniert, auf ne bunte Schnur gezwirbelt ... zack, fertig ist die Neon-Liebe zum Umhängen! :)

Kommentare:

  1. Neonketten ok, aber Neonkleidung ist furchtbar hässlich. *sich schüttel*

    AntwortenLöschen
  2. ... manchmal ist weniger eben mehr! ;)

    AntwortenLöschen